Direkt zum Inhalt springen
Mit Pilzmännchen - Pilze einfach selber züchten.
Mehr
Kräuterseitlinge und wildes Fleisch

Kräuterseitlinge und wildes Fleisch

  • 500 g Reh
  • 500 g Wildschwein (in Würfeln)
  • Butterschmalz oder neutrales Öl
  • 500 g frische Kräuterseitlinge
  • zwei fein gewürfelte Knoblauchzehen
  • eine Zwiebel, in Ringen
  • eine Chilischote
  • 500 ml Fond
  • 300 ml Bier
  • Salz


Fleisch aus der Schulter ist wunderbar durchwachsen und perfekt zum langsamen Schmoren geeignet: Die Sehnen werden durch die Hitze aufgelöst und ergeben eine herrlich sämige Sauce! Das Rehfleisch hat einen feineren Geschmack als das Wildschwein, das dafür die Würze und das Fett in die Pfanne bringt. Zusammen sind die beiden Arten eine unschlagbare Kombination.

Das Fleisch portionsweise im Fett anbraten bis es braun wird. Die Kräuterseitlinge, die Zwiebeln und den Knoblauch dazugeben und mitbraten, bis sie weich werden. Die Chilischote fein hacken und dazugeben, mit Bier und Fond ablöschen und alles zusammen kurz aufkochen. Mindestens zwei Stunden schmoren lassen und mit Salz (und eventuell auch einem Löffel Sahne) abschmecken. Dazu passen Nudeln.

 

Dieses Rezept und die Bilder wurden vom Fabian Grimm uns zur Verfügung gestellt, vielen Dank für die großartige Zusammenarbeit.
Link zum noch mehr Wildrezepten www.haut-gout.de

https://www.facebook.com/hautgout/

https://www.instagram.com/hautgout/