Direkt zum Inhalt springen
Mit Pilzmännchen - Pilze einfach selber züchten.
Mehr
Tomaten-Pizza mit Pilzen

Tomaten-Pizza mit Pilzen

von Helene Walterskirchen - www.schlossrudolfshausen.de

Für 3-4 Personen:

Zutaten für den Hefeteig:

  • 250 g Reismehl
  • 1 Hefewürfel (Frischhefe oder Trockenhefe)
  • ½ Tasse lauwarmes Wasser
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teelöffel Öl (z.B. Olivenöl oder Sonnenblumenöl)

Zutaten für den-Belag:

  • 5-6 mittelgroße Tomaten für den Aufstrich
  • 2 Esslöffel Flohsamenschalen
  • 1 Prise Salz
  • 7-8 mittelgroße Tomaten für den Belag
  • 1 Schälchen getrocknete Tomaten mit Steinsalz (z.B. von Vitakeim)
  • Pilze, z.B. Shiitake-Pilze oder Stein-Champignon-Pilze (z.B. vom Pilzmännchen)
  • Eine Gemüsezwiebel
  • Getrocknete Gewürze: Rosmarin, Thymian und Oregano
  • Frisches Basilikum

Zubereitung:

Geben Sie etwas Reismehl in eine kleine Schüssel, machen Sie in der Mitte eine Grube.

Nehmen Sie nun die Hefe und bröseln Sie sie in eine Tasse. Schütten Sie das Wasser hinzu, ferner den Zucker und das Salz und rühren Sie alles mit einer Gabel fein. Die Hefe muss sich ganz auflösen. Geben Sie sodann die aufgelöste Hefe in die Mehlgrube. Streuen Sie fein etwas Mehl über die Hefe, legen Sie ein Tuch darüber und stellen Sie das Ganze warm, z.B. auf oder neben die Heizung oder in den Backofen bei max. 50 Grad Celsius.

Wenn die Hefe aufgegangen ist, also ca. doppelt so groß ist, geben Sie den Rest des Mehls auf ein großes Holzbrett, machen eine Grube und schütten den Inhalt der Schüssel in die Grube. Geben Sie den Teelöffel Öl und noch etwas lauwarmes Wasser hinzu. Nun mengen Sie am besten mit Ihren Händen alles gut durch. Achten Sie darauf, den Teig gut und stark zu bearbeiten bis er einen Klumpen bildet. Der Teig darf nicht mehr bröseln. In diesem Fall noch etwas lauwarmes Wasser hinzugeben und den Teig nochmals gut durcharbeiten. Wenn der Teig etwas zu nass ist, noch ein wenig Mehl hinzugeben. Dann den Teig auf einem Backblech, am besten auf Backpapier, dünn auslegen, so dass er einen Boden von ca. ½ bis 1 cm bildet.

Zuerst den Tomaten-Aufstrich zubereiten: Die Tomaten in Stücke schneiden (den Strunk entfernen) und in einen Mixer geben. Auf höchster Stufe die Tomaten pürieren. Sie sodann in eine Schüssel geben, das Salz und die Flohsamenschalen hinzugeben und unter das Püree rühren. Es wird in kurzer Zeit gelieren und kann sodann auf den Pizzaboden aufgetragen werden.

Nun die Tomaten in Scheiben schneiden, ebenso die getrockneten Tomaten. Sodann die Pilze in Scheiben bzw. Stücke schneiden (Strunk entfernen), anschließend die Zwiebel fein in Ringe schneiden.

Für den Belag geben Sie zuerst die Tomatenscheiben auf den Tomaten-Aufstrich. Nun die getrockneten Gewürze (Rosmarin, Thymian und Oregano) darauf verstreuen. Es können auch Frischkräuter verwendet werden, nur sind diese dann wesentlich geschmacksintensiver und dürfen nur sparsam verwendet werden.

Sodann geben Sie die Pilze und danach die Zwiebelringe auf die Tomaten. Abschließend noch frische Basilikumblätter darauf geben. Nun die Pizza in den vorgeheizten Backofen geben und bei 160 Grad Celsius ca. 25-30 Minuten backen.

Guten Appetit!

https://www.schlossrudolfshausen.de/tomaten-pizza-mit-pilzen/